Wenn Präsentationen in Microsoft PowerPoint erstellt werden, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die einzelnen Seiten zu gestalten, z. B. mit Tabellen oder Fließtext. Allerdings bietet das Programm keine dedizierten Formatvorlagen, die der Autor auf seinen Text anwenden kann.

Der Congree Authoring Server kann jedoch trotzdem die Auszeichnungsstruktur einer Microsoft PowerPoint-Datei ermitteln. Auf diese Weise lässt sich eine Absatzerkennung für Congree für Microsoft PowerPoint anlegen.

Die Absatzerkennung kann die folgenden Elemente enthalten:

Textart in Microsoft PowerPoint

Element für die Absatzerkennung

Textfeld ohne Aufzählungszeichen/Nummerierungp
Textfeld mit Aufzählungszeichenblist
Textfeld mit Nummerierungnlist
Textfeld mit unterschiedlichen Listenebenennlist1, nlist2, blist1, blist2...
Text in der Kopfzeilefooter
Text in der Fußzeilefooter
WordArtwordart
SmartArtsmartart
Linktexthyperlink
Text in Tabellentable
Text in Notizen und Textfelder in Notizenpnote
Textfeld mit Aufzählungszeichen in Notizennblist
Textfeld mit Nummerierung in Notizennnlist
WordArt in Notizennwordart
SmartArt in Notizennsmartart
Text in Tabellen in Notizenntable
Linktext in Notizennhyperlink
Textfeld mit unterschiedlichen Listenebenen in Notizennnlist1, nnlist2, nblist1, nblist2...
Beispieltext (nur im Folienmaster)smaster

Congree und die verschiedenen Microsoft PowerPoint-Modi

Normal

Wenn der Präsentationmodus "Normal" aktiv ist, prüft Congree die folgenden Textarten:

Nicht geprüft im Modus "Normal":

Gliederung

Wenn der Präsentationmodus "Gliederung" aktiv ist, prüft Congree:

Nicht geprüft:

Notizen

Wenn der Präsentationmodus "Notizen" aktiv ist, prüft Congree:

Folienmaster

Wenn der Präsentationmodus "Folienmaster" aktiv ist, prüft Congree: