Sie können im Congree Control Center festlegen, wie die Congree-Congree-Sprachprüfung bestimmte Elemente und Formate behandelt.

Beachten Sie bei der Aufnahme von Prüfeinheiten, deren Namen nicht XML-konform sind, unbedingt die Umwandlungsregeln für Leerzeichen oder andere Zeichen, die in XML-Elementnamen nicht vorkommen dürfen.

Voraussetzungen:

Wenn Sie bereits eine Absatzerkennung konfiguriert und exportiert haben, können Sie das XML-Dokument mit der Schaltfläche Importieren importieren.

Absatzerkennung konfigurieren – Elemente

Identifizieren Sie die Strukturelemente Ihrer Dokumente, d. h. alle verwendeten XML-Elemente oder Formatvorlagen.
Wenden Sie die folgenden Schritte auf alle Strukturelemente an.
Klicken Sie in eine freie Zelle der Spalte Prüfeinheiten und tragen Sie ein Strukturelement ein.
Wenn das Element eingebettet in ein anderes Element vorkommt, tragen Sie das übergeordnete Element unter Parents ein.
Wenn das Verhalten der Sprachprüfung für das Element nur gelten soll, wenn dieses ein bestimmtes Attribut trägt, geben Sie das Attribut unter Attribute an.
Wählen Sie unter Behandlung aus, was die Congree-Sprachprüfung mit dem Text innerhalb des Elements machen soll, z. B. Prüfen.

Wenn Sie als Behandlung die Option Prüfen ausgewählt haben, klicken Sie unter Regeln auf die Stift-Schaltfläche.

Das Fenster Regeln auswählen öffnet sich:
Wählen Sie alle Regeln aus, die die Congree-Sprachprüfung auf das Element anwenden soll. Standardmäßig sind alle verfügbaren Regeln ausgewählt.

Optional: Nehmen Sie eine oder mehrere Meldungskategorien von der Prüfung des Elements aus, indem Sie eine oder mehrere der folgenden Auswahlen aktivieren:

  • Rechtschreibregeln deaktivieren
  • Grammatikregeln deaktivieren
  • Stilregeln deaktivieren
  • Abkürzungsregeln deaktivieren
  • Terminologieregeln deaktivieren
Klicken Sie auf OK.
Optional: Ordnen Sie das Element einer Congree-Klasse zu.
Sie haben die Behandlung des Elements vollständig konfiguriert.

Wenn Sie ein Element hinzufügen, das bereits in der Liste der Inlineelemente exisitiert, können Sie es unter Elemente nur mit der Behandlung geschachtelt hinterlegen. Wenn Sie versuchen, das Element mit einer anderen Behandlung anzulegen, erhalten Sie einen Warnhinweis und können Ihre Konfiguration nicht speichern.

Absatzerkennung konfigurieren – Inlineelemente

Identifizieren Sie die Inlinelemente, die in Ihren Dokumenten vorkommen.
Wenden Sie die folgenden Schritte auf alle Inlinelemente an.
Klicken Sie in eine freie Zelle der Spalte Inlinelement und tragen Sie ein Inlineelement ein.
Wenn das Inlineelement eingebettet in ein bestimmtes Element vorkommt, tragen Sie das übergeordnete Element unter Parents ein.
Wenn das Verhalten der Sprachprüfung für das Inlineelement nur gelten soll, wenn dieses ein bestimmtes Attribut trägt, geben Sie das Attribut unter Attribute an.
Wählen Sie unter Behandlung aus, was die Congree-Sprachprüfung mit dem Text innerhalb des Inlineelements machen soll, z. B. Prüfen.
Wählen Sie unter Geschützt aus, ob das Inlineelement als geschütztes Inlineelement behandelt werden soll.
Sie haben die Behandlung des Inlineelements vollständig konfiguriert.

Wenn Sie ein Inlineelement hinzufügen, das bereits in der Liste der Elemente exisitiert, können Sie es unter Inlineelemente nur mit der Behandlung geschachtelt hinterlegen. Wenn Sie versuchen, das Inlineelement mit einer anderen Behandlung anzulegen, erhalten Sie einen Warnhinweis und können Ihre Konfiguration nicht speichern.

D. h.: Sie können ein Element und ein gleichlautendes Inlineelement jeweils mit der Behandlung geschachtelt anlegen.

Wenn Anpassungen für die Sprachprüfung notwendig sind, wird die entsprechende Spalte durch die Congree Language Technologies GmbH ausgefüllt.

Die Anpassungen für die Sprachprüfung sind auch für geschachtelte Inlineelemente möglich.

Projekt speichern

Wenn der dokumentspezifische Regelsatz erstmals gespeichert wird, wird automatisch ein gleichnamiges Projekt für die Congree-Sprachprüfung aus den gegebenen Informationen erstellt.

Immer wenn der dokumentspezifische Regelsatz erneut gespeichert wird, wird abgefragt, ob die Absatzeinstellung sich geändert hat. Entsprechend wird die Änderung des Projekts für die Congree-Sprachprüfung gespeichert.

Projekt bereitstellen

Das SyncCenter des Congree Control Centers wird immer automatisch benachrichtigt, wenn die Absatzerkennung oder die Congree-Sprachprüfungs-Konfiguration eines dokumentspezifischen Regelsatzes sich geändert haben.

Dazu erscheint beim Speichern eines dokumentspezifischen Regelsatzes mit veränderter Absatzerkennung oder Congree-Sprachprüfungs-Konfiguration eine Meldung zum Planen oder Durchführen einer neuen Kompilierung.