Wenn Sie einen Authoring Memory-Kandidaten oder Authoring Memory-Vorschläge ablehnen, haben Sie die Möglichkeit, einen Ablehnungsgrund und einen zusätzlichen Kommentar zu vergeben. Kommentar und Ablehnungsgrund sind nach dem Ablehnen für Autoren im sichtbar.

Sie können sowohl beim Ablehnen neuer Kandidaten als auch beim Ablehnen bereits angenommener Kandidaten Ablehnungsgründe vergeben und kommentieren.
Die Screenshots zeigen das Menü Meine Kandidaten. Die beschriebenen Vorgehensweisen gelten jedoch für für alle Menüs gleichermaßen, in denen Sie Ihnen zugewiesene Sätze bearbeiten.

Voraussetzung:

So vergeben Sie Ablehnungsgründe:

Klicken Sie in der Zeile des Kandidaten bzw. des Authoring Memory-Vorschlags, den Sie ablehnen möchten, in das Feld Ablehnungsgrund.

Eine geschlossene Auswahlliste wird angezeigt:

Klicken Sie auf die Pfeil-Schaltfläche.

Die Auswahlliste mit vordefinierten Ablehnungsgründen öffnet sich.

Wählen Sie einen oder mehrere Ablehnungsgründe aus und klicken Sie auf OK.

Die Auswahlliste schließt sich.
Der bzw. die Ablehnungsgründe werden beim Ablehnen übernommen.

So vergeben Sie Kommentare:

Klicken Sie in der Zeile des Kandidaten, den Sie ablehnen möchten, in das Feld Kommentar.

Eine Freitexteingabe öffnet sich:
Schreiben Sie einen beliebigen Kommentar.
Der bzw. die Kommentare werden beim Ablehnen übernommen.
Wenn Kommentar und Ablehnungsgrund vergeben werden, obwohl der Kandidat zurückgesendet oder angenommen werden soll, wird ein Meldungsdialogfeld eingeblendet.