Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Die Eingabe von Benutzerwörterbucheinträgen ist derzeit auf Wörter beschränkt, die Benennungscharakter haben, also auf Substantive oder substantivartige Wörter. Dabei werden die vier Kategorien von Einträgen unterschieden:

  • Maßeinheit
  • Abkürzung
  • Substantiv
  • Falschschreibung

Tipp:

Bei Bedarf an Einträgen anderer Kategorien (z. B. Verben, Adjektive) können Sie die Einträge als Ressourcenzusätze von Congree erstellen lassen.

In den Kategorien Maßeinheit, Abkürzung und Substantiv legen Sie Benutzerwörterbucheinträge an, um der Congree Linguistic Engine die betreffenden Wörter bekanntzumachen. Wortformen geben Sie hier grundsätzlich in der korrekten Schreibung ein. Dies gilt auch bei unüblicher Verwendung von Großbuchstaben in der Wortmitte oder von Kleinbuchstaben am Anfang eines Substantivs. Für das Spezialwort "BioGran" geben Sie also exakt "BioGran" ein und nicht "Biogran", "bioGran" oder "BioGRAN".

Wenn ein Wort im verarbeiteten Dokument hinsichtlich der Groß- und Kleinschreibung von der Schreibung eines Ihrer Benutzerwörterbucheinträge abweicht, erkennt die Congree-Rechtschreibprüfung die Abweichung auf der Basis allgemeiner Verfahren. Das betreffende Wort wird als Rechtschreibfehler markiert und entsprechend Ihrem Eintrag korrigiert.

In der Kategorie Falschschreibung hinterlegen Sie hingegen Wörter, deren Analyse Sie in Congree unterbinden möchten. Sie geben hier explizit eine falsche Schreibung ein, die andere Aspekte betrifft als abweichende Groß- und Kleinschreibung. Zu der Falschschreibung geben Sie zusätzlich die korrekte Schreibung ein. Mit einem solchen Eintrag erzwingen Sie, dass die entsprechende Falschschreibung bei der Congree-Rechtschreibprüfung erkannt und gemäß Ihren Angaben korrigiert wird:

EFGBiogran (falsch)
EFG-Biogran (richtig)

Wichtig:

Auch Negativterme, die als BW-Kandidaten ermittelt werden, müssen in einer der Kategorien Maßeinheit, Abkürzung und Substantiv hinterlegt werden. Nur dann können die Negativterme von der Congree Linguistic Engine als solche erkannt und im Rahmen der Terminologieprüfung moniert werden. Falschschreibungseinträge werden hingegen immer in der Kategorie Rechtschreibung ausgegeben.

In allen vier Kategorien von Benutzerwörterbucheinträgen können Sie neben einfachen und zusammengesetzten Wortformen auch Mehrwortausdrücke erfassen.

Typische Mehrwortausdrücke, die Sie im Benutzerwörterbuch erfassen, sind solche, für die allein aus Marketinggründen und entgegen den deutschen Rechtschreibregeln eine Getrenntschreibung vorgesehen ist. Auch Mehrwortausdrücke, die aus einer Fremdsprache in Getrenntschreibung übernommen werden, sollten Sie im Benutzerwörterbuch hinterlegen:

Restraint System

Im Benutzerwörterbuch erfasste Mehrwortausdrücke werden von der Congree-Sprachverarbeitung als eine Worteinheit behandelt. Damit wird verhindert, dass einzelne Bestandteile eines Mehrwortausdrucks von der Congree-Rechtschreibprüfung als unbekannt oder fehlerhaft markiert werden. Ebenso wird verhindert, dass die Congree-Grammatikprüfung Fehlannahmen hinsichtlich grammatischer Strukturen macht.

Info:

Nicht angeraten ist die Erfassung von Mehrwortausdrücken im Benutzerwörterbuch, die über die Benennungsfunktion hinausgehen und komplexere grammatische Strukturen umfassen, beispielsweise "ab Werk" oder "Öl ablassen". Die Erfassung solcher Mehrwortausdrücke kann zu einem Fehlverhalten der grammatischen Analysekomponenten von Congree führen.
  • No labels