Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Im Menü Benutzer können Sie Einstellungen für bestimmte Congree-Benutzergruppen tätigen.

Info:

Die Benutzergruppen müssen zuvor im Manager für Benutzer konfiguriert werden (siehe Benutzer – Gruppen).

Im Folgenden werden die einzelnen Bereiche des Menüs aufgeführt.

Der Bereich Benutzerspezifische Einstellungen im Überblick

  1. Auswahlliste Benutzerspezifische Einstellungen: Wählen Sie eine Congree-Benutzergruppe aus, für die die Einstellungen gelten sollen.

Der Bereich Dokumentspezifischer Regelsatz im Überblick

  1. Auswahlliste Dokumentspezifischer Regelsatz: Wählen Sie einen dokumentspezifischen Regelsatz für Ihre Benutzergruppe aus.
  2. Liste für Editoren und dokumentspezifische Regelsätze: Wählen Sie pro Editor aus, welche dokumentspezifischen Regelsätze dort zur Verfügung stehen sollen.
    1. Spalte Editor: Wählen Sie einen Editor aus, für den ein dokumentspezifischer Regelsatz gelten soll.
    2. Spalte Dokumentspezifischer Regelsatz: die ausgewählten dokumentspezifischen Regelsätze pro Editor
    1. Schaltfläche zum Auswählen von dokumentspezifischen Regelsätzen: Klicken Sie auf die Schaltfläche, um eine Auswahlliste mit dokumentspezifischen Regelsätzen aufzurufen, die Sie in die Liste übernehmen können.

Der Bereich Fremdsprachenhilfe im Überblick 

  1. Auswahlliste Muttersprache: Geben Sie die Muttersprache Ihrer Benutzergruppe an.
  2. Auswahlliste Subsprache: Geben Sie eine Subsprache der Muttersprache Ihrer Benutzergruppe an.

Der Bereich Sprachprüfung im Überblick

  1. Auswahl Standardmäßig ausgewählte Meldungskategorien: Wählen Sie aus, welche Meldungskategorien Ihrer Benutzergruppe im Fenster für Sprachprüfung angezeigt werden sollen.
  2. Auswahl Standardmäßig sichtbare Meldungsbeschreibung: Wählen Sie aus, welche Bestandteile einer Meldung Ihrer Benutzergruppe im Fenster für Sprachprüfung angezeigt werden sollen.
    • Stichworte: Zeigen Sie eine kurze, meist instruktiv formulierte Meldungsbeschreibung an.
    • Anweisungen: Zeigen Sie einen Hinweis an, wie der Fehler behoben werden kann.
    • Erklärung: Zeigen Sie eine allgemeine Erklärung des Fehlers bzw. eine Begründung, warum der Fehler angezeigt wird, an.
  3. Auswahl Ignorierte und übersprungene Meldungen anzeigen: Aktivieren Sie die Auswahl, um ignorierte und übersprungene Meldungen standardmäßig mit einem entsprechenden Symbol versehen im Fenster für Sprachprüfung anzuzeigen. Wenn die Auswahl inaktiv ist, werden die entsprechenden Meldungen erst durch das Aktivieren einer Schaltfläche im Fenster für Sprachprüfung sichtbar.

Der Bereich Authoring Memory im Überblick

  1. Übersetzungszähler: Bereich zum Konfigurieren der Anzeige von verfügbaren Übersetzungen
    1. Auswahl Sprachen mit verfügbaren Übersetzungen zählen: Wählen Sie diese Option, damit Ihre Benutzergruppe im Fenster für Authoring Memory die Anzahl verfügbarer Übersetzungen zu den Authoring Memory-Vorschlägen sieht.
    2. Auswahl Verschiedene Subsprachen extra zählen: Wählen Sie diese Option, damit Ihre Benutzergruppe im Fenster für Authoring Memory die Anzahl von Subsprachen der verfügbaren Übersetzungen sieht.
  2. Konfiguration der Ergebnisanzeige
    1. Eingabemaske Schwellenwert für ähnliche Sätze in %: Legen Sie fest, wie hoch die Übereinstimmung sein muss, ab der Sätze im Fenster für Authoring Memory angezeigt werden.
    2. Auswahl Satzattribute anzeigen: Wählen Sie diese Option, um im Fenster für Authoring Memory die Attribute der angezeigten Sätze zu sehen.
  3. Authoring Memory-Vorschau: Legen Sie fest, ob das Fenster für Authoring Memory standardmäßig in der Kompaktansicht oder der Komplettansicht angezeigt werden soll.
    1. Wählen Sie die Kompaktansicht als Standard-Ansicht aus.
    2. Wählen Sie die Komplettansicht als Standard-Ansicht aus.

Vom verwendeten Terminologiesystem abhängiger Bereich

 Mit Across crossTerm als Terminologiesystem

Der Bereich Terminologierecherche im Überblick

  1. Auswahlliste Sprache der Begriffsdefinition: Wählen Sie die Sprache der Begriffsdefinitionen im Fenster für Terminologierecherche aus.
  2. Auswahlliste Subsprache: Wählen Sie die Subsprache der Begriffsdefinitionen im Fenster für Terminologierecherche aus.
  • No labels