Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Im Menü Global können Sie Einstellungen tätigen, die Congree global und nicht dokumentspezifisch beeinflussen.

Im Folgenden werden die einzelnen Bereiche des Menüs aufgeführt.

Bereich Benutzeroberfläche im Überblick

  1. Auswahlliste Sprache: Wählen Sie eine Sprache für die Benutzeroberfläche des Congree Authoring Clients. Sie können zwischen den Sprachen Deutsch und Englisch wählen.

Bereich Berichtskonfiguration im Überblick

  1. Eingabemaske Authoring Memory-Bericht: Geben Sie einen Dateinamen für Ihren Authoring Memory-Bericht an.
  2. Eingabemaske Authoring Memory-Bericht für Übereinstimmungsgrade: Geben Sie einen Dateinamen für Ihren Authoring Memory-Bericht für Übereinstimmungsgrade an.

Bereich Anpassungen im Überblick

  1. Eingabemaske URL für die Onlinehilfe: Hinterlegen Sie Hilfedokumente für die Autoren im Congree Authoring Client, indem Sie hier die URL der Hilfedokumente angeben. Die Dokumente werden so für die Autoren über die Hilfe-Schaltfläche in der Congree Toolbar zugänglich gemacht.

Bereich für globale Einstellungen zu Strukturinformationen

 Mit Congree Authoring Memory Server als Backend für Authoring Memory

Bereich Authoring Memory im Überblick

  1. Eingabemaske Congree-Klasse hinzufügen: Geben Sie eine Congree-Klasse ein und klicken Sie auf +, um die Congree-Klasse der Tabelle hinzuzufügen.
  2. Tabelle der Congree-Klassen
    1. Spalte Congree-Klassen: Es gibt acht vordefinierte Congree-Klassen. Sie können beliebig viele eigene Congree-Klassen anlegen.
    2. Spalte Aktion: Löschen Sie eine selbst angelegte Congree-Klasse, indem Sie auf x klicken. Die vordefinierten Congree-Klassen können nicht gelöscht werden.
  3. Auswahl Deaktivierte Attribute anzeigen: Wenn die Auswahl aktiv ist, werden in der darunterliegenden Tabelle auch jene Attribute angezeigt, die deaktiviert sind.
  4. Tabelle für die Zuordnung
    1. Spalte Attribut: Geben Sie ein Attribut ein, über das Sätze verarbeitet werden können.
    2. Spalte Typ: Wählen Sie aus, ob ein Attributwert als Text oder Auswahlliste eingegeben wird.
    3. Spalte Aktion: Löschen Sie ein Attribut, indem Sie auf x klicken. Attribute, die bereits Sätzen zugewiesen sind, können nicht gelöscht, sondern lediglich deaktiviert werden.

  5. Tabelle für Auswahllistenwerte: Wenn als Typ des Attributwerts Auswahlliste ausgewählt wurde, können Sie hier die Auswahllistenwerte festlegen.
    1. Spalte Auswahllistenwerte für [Attribut]: Tragen Sie pro Zeile einen Auswahllistenwert für Ihr Attribut ein.
    2. Spalte Aktion: Löschen Sie einen Auswahllistenwert, indem Sie auf x klicken. Attribute, die bereits Sätzen zugewiesen sind, können nicht gelöscht, sondern lediglich deaktiviert werden.
 Mit Across crossTank als Backend für Authoring Memory

Bereich Einstellungen für Across im Überblick

Filtersatz

Legen Sie Filtersätze für das Authoring Memory an. 

  1. Auswahlliste für Filter: Wählen Sie einen Filter für die Anzeige von Treffern im Fenster für Authoring Memory aus.
  2. Schaltfläche Anlegen: Legen Sie einen neuen Filter an.
  3. Schaltfläche Löschen: Löschen Sie einen Filter.
  4. Schaltfläche Aktualisieren: Aktualisieren Sie die Auswahl verfügbarer Filter.
  5. Bereich zum Definieren des Filters
    1. Auswahlliste Subjects: Legen Sie einen Filter für ein bestimmtes Fachgebiet fest. Diese Filteroption ist immer im hier beschriebenen Einstellungsbereich enthalten.
    2. Auswahlliste Relations: Legen Sie einen Filter für bestimmte Relationen aus Across fest. Diese Filteroption ist immer im hier beschriebenen Einstellungsbereich enthalten.
    3. Auswahlliste Status: Legen Sie einen Filter für Treffer mit einem bestimmten Status aus Across fest. Diese Filteroption ist immer im hier beschriebenen Einstellungsbereich enthalten.
    4. Auswahlliste Datum: Legen Sie einen Filter fest, um nur Treffer entweder eines bestimmten Erstellungs- oder eines bestimmten Modifizierungsdatums zu sehen. Hier können Zeitspannen eingestellt werden.
      Sie können entweder eine Zeitspanne nach Datum oder eine der/die letzte/n XY Tage/Monat/ ...-Zeitspanne auswählen.
Across-Klassen

Verknüpfen Sie Strukturattribute aus Across mit Congree-Klassen, um im Congree Authoring Client mit Strukturinformationen arbeiten zu können.

  1. Eingabemaske Congree-Klasse hinzufügen: Fügen Sie der Tabelle eine weitere Congree-Klasse hinzu.
  2. Schaltfläche Aktualisieren: Aktualisieren Sie die Auswahl der verfügbaren Strukturattribute aus Across.
  3. Tabelle für die Across-Klassen
    1. Spalte Congree-Klassen: alle Congree-Klassen
    2. Spalte Across-Klassen: Weisen Sie einer Congree-Klasse eine Across-Klasse zu.
    3. Spalte Aktion: Löschen Sie Congree-Klassen, die Sie selbst angelegt haben.

Vom verwendeten Terminologiesystem abhängige Bereiche

 Mit Across crossTerm als Terminologiesystem

Terminologierecherche

  1. Auswahlliste Oberfläche: Wählen Sie die Oberfläche aus, die Autoren aus dem Fenster für Terminologierecherche heraus aufrufen können. Sie können zwischen Across crossTerm, crossTerm Now und crossTerm Now (Across v7) wählen.
  2. Eingabemaske URL: Hinterlegen Sie die URL, unter der Across crossTerm oder crossTerm Now für die Autoren erreichbar ist.
  3. Auswahlliste Anzeigekonfiguration: Wählen Sie einen Namen für Ihre Anzeigekonfiguration aus. Sie können Ihre Anzeigekonfiguration im Menü Dokument einem dokumentspezifischen Regelsatz zuordnen.
    1. Schaltfläche Anlegen: Legen Sie eine neue Anzeigekonfiguration an.
    2. Schaltfläche Löschen: Löschen Sie die ausgewählte Anzeigekonfiguration.
  4. Auswahlliste für die Across-Instanz: Wählen Sie die Across-Instanz aus, aus der Sie Terme mitsamt terminologischen Informationen abrufen wollen.
  5. Auswahlliste für den Terminologiefilter: Wählen Sie optional einen Terminologiefilter für die aus Across crossTerm abgerufenen Terme aus.
  6. Tabelle für die Zuweisung der Benennungsstatus-Attribute: Wählen Sie aus, welche Benennungsstatus-Attribute aus Across crossTerm Sie für die Terminologierecherche nutzen wollen.
  7. Tabelle für den Benennungsstatus: Konfigurieren Sie, in welcher Farbe die einzelnen Benennungsstatus angezeigt werden sollen.
    1. Spalte Wert: alle Benennungsstatus, die in Ihrem Terminologiesystem existieren
    2. Spalte Datenbank: Ihr Terminologiesystem bzw. die verwendete Instanz
    3. Spalte Benennungsstatus: die passenden Benennungsstatus des Congree Authoring Servers
    4. Spalte Farbe: Konfigurieren Sie, in welchen Farben die Benennungen im Fenster für Terminologierecherche dargestellt werden sollen.
  8. Auswahl Synonyme anzeigen: Aktivieren Sie die Auswahl, um festzulegen, dass im Fenster für Terminologierecherche Synonyme angezeigt werden.
  9. Tabelle für die Anzeigekonfiguration von Synonymen
    1. Spalte Benennungsstatus: die Benennungsstatus für Synonyme
    2. Spalte Datenbank: Ihr Terminologiesystem bzw. die verwendete Instanz
    3. Spalte Sichtbar: Wählen Sie aus, welche Benennungsstatus im Fenster für Terminologierecherche angezeigt werden.
  10. Auswahl Begriffsattribute anzeigen: Aktivieren Sie die Auswahl, um festzulegen, dass im Fenster für Terminologierecherche Begriffsattribute angezeigt werden.
  11. Tabelle für die Anzeigekonfiguration von Begriffsattributen
    1. Spalte Attribute: alle Begriffsattribute, die in Ihrem Terminologiesystem existieren
    2. Spalte Datenbank: Ihr Terminologiesystem bzw. die verwendete Instanz
    3. Spalte Sichtbar: Wählen Sie aus, welche Begriffsattribute im Fenster für Terminologierecherche angezeigt werden.
    4. Spalte Werte: Wählen Sie aus, welche möglichen Attributwerte im Fenster für Terminologierecherche angezeigt werden.
  12. Auswahl Übersetzungen anzeigen: Aktivieren Sie die Auswahl, um festzulegen, dass im Fenster für Terminologierecherche Übersetzungen angezeigt werden.
  13. Tabelle für die Anzeigekonfiguration von Übersetzungen
    1. Spalte Sprache: alle Sprachen, die in Ihrem Terminologiesystem existieren
    2. Spalte Datenbank: Ihr Terminologiesystem bzw. die verwendete Instanz
    3. Spalte Subsprache: Wählen Sie aus, für welche Subsprachen einer Sprache Übersetzungen angezeigt werden.
  14. Auswahl Benennungsattribute anzeigen: Aktivieren Sie die Auswahl, um festzulegen, dass im Fenster für Terminologierecherche Benennungsattribute angezeigt werden.
  15. Tabelle für die Anzeigekonfiguration von Benennungsattributen
    1. Spalte Attribute: alle Benennungsattribute, die in Ihrem Terminologiesystem existieren
    2. Spalte Datenbank: Ihr Terminologiesystem bzw. die verwendete Instanz
    3. Spalte Sichtbar: Wählen Sie aus, welche Benennungsattribute im Fenster für Terminologierecherche angezeigt werden.
    4. Spalte Werte: Wählen Sie aus, welche möglichen Attributwerte im Fenster für Terminologierecherche angezeigt werden.
 Mit SDL MultiTerm als Terminologiesystem

Einstellungen für SDL MultiTerm

Info:

Attribute und Attributwerte aus SDL MultiTerm müssen in Congree manuell hinterlegt werden. Darauffolgend können Sie im Manager für Einstellungen – Data Grooming konfigurieren, für welche Attribute im Rahmen einer Termkandidaten-Erfassung terminologische Zusatzinformationen an SDL MultiTerm gesendet werden sollen.

  1. Auswahlliste Oberfläche: Wählen Sie aus, ob der Weblink direkt zu MultiTerm Online oder zu einer anderen Oberfläche führen soll.
  2. Eingabemaske URL: Hinterlegen Sie die URL, unter der SDL MultiTerm für die Autoren erreichbar ist.
Anzeigekonfiguration

  1. Auswahlliste Anzeigekonfiguration: Wählen Sie einen Namen für Ihre Anzeigekonfiguration aus. Sie können Ihre Anzeigekonfiguration im Menü Dokument einem dokumentspezifischen Regelsatz zuordnen.
    1. Schaltfläche Anlegen: Legen Sie eine neue Anzeigekonfiguration an.
    2. Schaltfläche Löschen: Löschen Sie die ausgewählte Anzeigekonfiguration.
  2. Auswahlliste für die SDL MultiTerm-Datenbank: Wählen Sie die SDL MultiTerm-Datenbank aus, aus der Sie Terme mitsamt terminologischen Informationen abrufen wollen.
  3. Auswahlliste für den Terminologiefilter: Wählen Sie optional einen Terminologiefilter für die aus SDL MultiTerm abgerufenen Terme aus.
  4. Tabelle für die Benennungsstatus-Auswahl: Wählen Sie Attribute aus SDL MultiTerm aus, die im Fenster für Terminologierecherche als Benennungsstatus verfügbar sein sollen. Immer, wenn Sie ein Attribut ausgewählt haben, können Sie seine Anzeige als Benennungsstatus in Tabelle 5. konfigurieren.
  5. Tabelle für den Benennungsstatus: Konfigurieren Sie, in welcher Farbe die einzelnen Benennungsstatus angezeigt werden sollen.
    1. Spalte Wert: alle Benennungsstatus, die in Ihrem Terminologiesystem existieren
    2. Spalte Datenbank: Ihr Terminologiesystem bzw. die verwendete Datenbank
    3. Spalte Benennungsstatus: die passenden Benennungsstatus des Congree Authoring Servers
    4. Spalte Farbe: Konfigurieren Sie, in welchen Farben die Benennungen im Fenster für Terminologierecherche dargestellt werden sollen.
  6. Auswahl Synonyme anzeigen: Aktivieren Sie die Auswahl, um festzulegen, dass im Fenster für Terminologierecherche Synonyme angezeigt werden.
  7. Tabelle für die Anzeigekonfiguration von Synonymen
    1. Spalte Benennungsstatus: die Benennungsstatus für Synonyme
    2. Spalte Datenbank: Ihr Terminologiesystem bzw. die verwendete Datenbank
    3. Spalte Sichtbar: Wählen Sie aus, welche Benennungsstatus im Fenster für Terminologierecherche angezeigt werden.
  8. Auswahl Begriffsattribute anzeigen: Aktivieren Sie die Auswahl, um festzulegen, dass im Fenster für Terminologierecherche Begriffsattribute angezeigt werden.
  9. Tabelle für die Anzeigekonfiguration von Begriffsattributen
    1. Spalte Attribute: alle Begriffsattribute, die in Ihrem Terminologiesystem existieren
    2. Spalte Datenbank: Ihr Terminologiesystem bzw. die verwendete Datenbank
    3. Spalte Sichtbar: Wählen Sie aus, welche Begriffsattribute im Fenster für Terminologierecherche angezeigt werden.
    4. Spalte Werte: Wählen Sie aus, welche möglichen Attributwerte im Fenster für Terminologierecherche angezeigt werden.
  10. Auswahl Übersetzungen anzeigen: Aktivieren Sie die Auswahl, um festzulegen, dass im Fenster für Terminologierecherche Übersetzungen angezeigt werden.
  11. Tabelle für die Anzeigekonfiguration von Übersetzungen
    1. Spalte Sprache: alle Sprachen, die in Ihrem Terminologiesystem existieren
    2. Spalte Datenbank: Ihr Terminologiesystem bzw. die verwendete Instanz
    3. Spalte Sichtbar: Wählen Sie aus, für welche Sprachen Übersetzungen im Fenster für Terminologierecherche angezeigt werden.
  12. Auswahl Sprachattribute anzeigen: Aktivieren Sie die Auswahl, um festzulegen, dass im Fenster für Terminologierecherche Sprachattribute angezeigt werden.
  13. Tabelle für die Anzeigekonfiguration von Sprachattributen
    1. Spalte Attribute: alle Sprachattribute, die in Ihrem Terminologiesystem existieren
    2. Spalte Datenbank: Ihr Terminologiesystem bzw. die verwendete Instanz
    3. Spalte Sichtbar: Wählen Sie aus, welche Sprachattribute im Fenster für Terminologierecherche angezeigt werden.
    4. Spalte Werte: Wählen Sie aus, welche möglichen Attributwerte im Fenster für Terminologierecherche angezeigt werden.
  14. Auswahl Benennungsattribute anzeigen: Aktivieren Sie die Auswahl, um festzulegen, dass im Fenster für Terminologierecherche Benennungsattribute angezeigt werden.
  15. Tabelle für die Anzeigekonfiguration von Benennungsattributen
    1. Spalte Attribute: alle Benennungsattribute, die in Ihrem Terminologiesystem existieren
    2. Spalte Datenbank: Ihr Terminologiesystem bzw. die verwendete Instanz
    3. Spalte Sichtbar: Wählen Sie aus, welche Benennungsattribute im Fenster für Terminologierecherche angezeigt werden.
    4. Spalte Werte: Wählen Sie aus, welche möglichen Attributwerte im Fenster für Terminologierecherche angezeigt werden.
 Mit Interverbum TermWeb als Terminologiesystem

Terminologierecherche

  1. Auswahlliste Oberfläche: Wählen Sie die Oberfläche aus, die Autoren aus dem Fenster für Terminologierecherche heraus aufrufen können.
  2. Eingabemaske URL: Hinterlegen Sie die URL, unter der Interverbum TermWeb für die Autoren erreichbar ist.
  3. Auswahlliste Anzeigekonfiguration: Wählen Sie einen Namen für Ihre Anzeigekonfiguration aus. Sie können Ihre Anzeigekonfiguration im Menü Dokument einem dokumentspezifischen Regelsatz zuordnen.
    1. Schaltfläche Anlegen: Legen Sie eine neue Anzeigekonfiguration an.
    2. Schaltfläche Löschen: Löschen Sie die ausgewählte Anzeigekonfiguration.
  4. Auswahlliste für das Terminologiewörterbuch: Wählen Sie das Terminologiewörterbuch aus Interverbum TermWeb aus, aus der Sie Terme mitsamt terminologischen Informationen abrufen wollen.
  5. Auswahlliste für den Terminologiefilter: Wählen Sie optional einen Terminologiefilter für die aus Interverbum TermWeb abgerufenen Terme aus.
  6. Tabelle für die Benennungsstatus-Auswahl: Wählen Sie Attribute aus Interverbum TermWeb aus, die im Fenster für Terminologierecherche als Benennungsstatus verfügbar sein sollen. Immer, wenn Sie ein Attribut ausgewählt haben, können Sie seine Anzeige als Benennungsstatus in Tabelle 5. konfigurieren.
  7. Tabelle für den Benennungsstatus: Konfigurieren Sie, in welcher Farbe die einzelnen Benennungsstatus angezeigt werden sollen.
    1. Spalte Wert: alle Benennungsstatus, die in Ihrem Terminologiesystem existieren
    2. Spalte Datenbank: Ihr Terminologiesystem bzw. das verwendete Terminologiewörterbuch
    3. Spalte Benennungsstatus: die passenden Benennungsstatus des Congree Authoring Servers
    4. Spalte Farbe: Konfigurieren Sie, in welchen Farben die Benennungen im Fenster für Terminologierecherche dargestellt werden sollen.
  8. Auswahl Synonyme anzeigen: Aktivieren Sie die Auswahl, um festzulegen, dass im Fenster für Terminologierecherche Synonyme angezeigt werden.
  9. Tabelle für die Anzeigekonfiguration von Synonymen
    1. Spalte Benennungsstatus: die Benennungsstatus für Synonyme
    2. Spalte Datenbank: Ihr Terminologiesystem bzw. das verwendete Terminologiewörterbuch
    3. Spalte Sichtbar: Wählen Sie aus, welche Benennungsstatus im Fenster für Terminologierecherche angezeigt werden.
  10. Auswahl Begriffsattribute anzeigen: Aktivieren Sie die Auswahl, um festzulegen, dass im Fenster für Terminologierecherche Begriffsattribute angezeigt werden.
  11. Tabelle für die Anzeigekonfiguration von Begriffsattributen
    1. Spalte Attribute: alle Begriffsattribute, die in Ihrem Terminologiesystem existieren
    2. Spalte Datenbank: Ihr Terminologiesystem bzw. das verwendete Terminologiewörterbuch
    3. Spalte Sichtbar: Wählen Sie aus, welche Begriffsattribute im Fenster für Terminologierecherche angezeigt werden.
    4. Spalte Werte: Wählen Sie aus, welche möglichen Attributwerte im Fenster für Terminologierecherche angezeigt werden.
  12. Auswahl Übersetzungen anzeigen: Aktivieren Sie die Auswahl, um festzulegen, dass im Fenster für Terminologierecherche Übersetzungen angezeigt werden.
  13. Tabelle für die Anzeigekonfiguration von Übersetzungen
    1. Spalte Sprache: alle Sprachen, die in Ihrem Terminologiesystem existieren
    2. Spalte Datenbank: Ihr Terminologiesystem bzw. das verwendete Terminologiewörterbuch
    3. Spalte Sichtbar: Wählen Sie aus, für welche Sprachen Übersetzungen im Fenster für Terminologierecherche angezeigt werden.
  14. Auswahl Benennungsattribute anzeigen: Aktivieren Sie die Auswahl, um festzulegen, dass im Fenster für Terminologierecherche Benennungsattribute angezeigt werden.
  15. Tabelle für die Anzeigekonfiguration von Benennungsattributen
    1. Spalte Attribute: alle Benennungsattribute, die in Ihrem Terminologiesystem existieren
    2. Spalte Datenbank: Ihr Terminologiesystem bzw. das verwendete Terminologiewörterbuch
    3. Spalte Sichtbar: Wählen Sie aus, welche Benennungsattribute im Fenster für Terminologierecherche angezeigt werden.
    4. Spalte Werte: Wählen Sie aus, welche möglichen Attributwerte im Fenster für Terminologierecherche angezeigt werden.
 Mit Kaleidoscope quickTerm als Terminologiesystem

Terminologierecherche

  1. Auswahlliste Oberfläche: Wählen Sie die Oberfläche aus, die Autoren aus dem Fenster für Terminologierecherche heraus aufrufen können.
  2. Eingabemaske URL: Hinterlegen Sie die URL, unter der Kaleidoscope quickTerm für die Autoren erreichbar ist.
  3. Auswahlliste Anzeigekonfiguration: Wählen Sie einen Namen für Ihre Anzeigekonfiguration aus. Sie können Ihre Anzeigekonfiguration im Menü Dokument einem dokumentspezifischen Regelsatz zuordnen.
    1. Schaltfläche Anlegen: Legen Sie eine neue Anzeigekonfiguration an.
    2. Schaltfläche Löschen: Löschen Sie die ausgewählte Anzeigekonfiguration.
  4. Auswahlliste für das Terminologiewörterbuch: Wählen Sie das Terminologiewörterbuch aus Kaleidoscope quickTerm aus, aus der Sie Terme mitsamt terminologischen Informationen abrufen wollen.
  5. Auswahlliste für den Terminologiefilter: Wählen Sie optional einen Terminologiefilter für die aus Kaleidoscope quickTerm abgerufenen Terme aus.
  6. Tabelle für die Benennungsstatus-Auswahl: Wählen Sie Attribute aus Kaleidoscope quickTerm aus, die im Fenster für Terminologierecherche als Benennungsstatus verfügbar sein sollen. Immer, wenn Sie ein Attribut ausgewählt haben, können Sie seine Anzeige als Benennungsstatus in Tabelle 7 konfigurieren.
  7. Tabelle für den Benennungsstatus: Konfigurieren Sie, in welcher Farbe die einzelnen Benennungsstatus angezeigt werden sollen.
    1. Spalte Wert: alle Benennungsstatus, die in Ihrem Terminologiesystem existieren
    2. Spalte Datenbank: Ihr Terminologiesystem bzw. das verwendete Terminologiewörterbuch
    3. Spalte Benennungsstatus: die passenden Benennungsstatus des Congree Authoring Servers
    4. Spalte Farbe: Konfigurieren Sie, in welchen Farben die Benennungen im Fenster für Terminologierecherche dargestellt werden sollen.
  8. Auswahl Synonyme anzeigen: Aktivieren Sie die Auswahl, um festzulegen, dass im Fenster für Terminologierecherche Synonyme angezeigt werden.
  9. Tabelle für die Anzeigekonfiguration von Synonymen
    1. Spalte Benennungsstatus: die Benennungsstatus für Synonyme
    2. Spalte Datenbank: Ihr Terminologiesystem bzw. das verwendete Terminologiewörterbuch
    3. Spalte Sichtbar: Wählen Sie aus, welche Benennungsstatus im Fenster für Terminologierecherche angezeigt werden.
  10. Auswahl Show concept attributes: Aktivieren Sie die Auswahl, um festzulegen, dass im Fenster für Terminologierecherche Begriffsattribute angezeigt werden.
  11. Tabelle für die Anzeigekonfiguration von Begriffsattributen
    1. Spalte Attribute: alle Begriffsattribute, die in Ihrem Terminologiesystem existieren
    2. Spalte Datenbank: Ihr Terminologiesystem bzw. das verwendete Terminologiewörterbuch
    3. Spalte Sichtbar: Wählen Sie aus, welche Begriffsattribute im Fenster für Terminologierecherche angezeigt werden.
    4. Spalte Werte: Wählen Sie aus, welche möglichen Attributwerte im Fenster für Terminologierecherche angezeigt werden.
  12. Auswahl Übersetzungen anzeigen: Aktivieren Sie die Auswahl, um festzulegen, dass im Fenster für Terminologierecherche Übersetzungen angezeigt werden.
  13. Tabelle für die Anzeigekonfiguration von Übersetzungen
    1. Spalte Sprache: alle Sprachen, die in Ihrem Terminologiesystem existieren
    2. Spalte Datenbank: Ihr Terminologiesystem bzw. das verwendete Terminologiewörterbuch
    3. Spalte Sichtbar: Wählen Sie aus, für welche Sprachen Übersetzungen im Fenster für Terminologierecherche angezeigt werden.
  14. Auswahl Show language attributes: Aktivieren Sie die Auswahl, um festzulegen, dass im Fenster für Terminologierecherche Sprachattribute aus Kaleidoscope quickTerm angezeigt werden.
  15. Tabelle für die Anzeigekonfiguration von Sprachattributen
    1. Spalte Attribute: alle Sprachattribute, die in Ihrem Terminologiesystem existieren
    2. Spalte Datenbank: Ihr Terminologiesystem bzw. das verwendete Terminologiewörterbuch
    3. Spalte Sichtbar: Wählen Sie aus, welche Sprachattribute im Fenster für Terminologierecherche angezeigt werden.
    4. Spalte Werte: Wählen Sie aus, welche möglichen Attributwerte im Fenster für Terminologierecherche angezeigt werde
  16. Auswahl Show term attributes: Aktivieren Sie die Auswahl, um festzulegen, dass im Fenster für Terminologierecherche Benennungsattribute angezeigt werden.
  17. Tabelle für die Anzeigekonfiguration von Benennungsattributen
    1. Spalte Attribute: alle Benennungsattribute, die in Ihrem Terminologiesystem existieren
    2. Spalte Datenbank: Ihr Terminologiesystem bzw. das verwendete Terminologiewörterbuch
    3. Spalte Sichtbar: Wählen Sie aus, welche Benennungsattribute im Fenster für Terminologierecherche angezeigt werden.
    4. Spalte Werte: Wählen Sie aus, welche möglichen Attributwerte im Fenster für Terminologierecherche angezeigt werden.
  • No labels