Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Im Menü TermSync können Sie Terminologie zwischen Ihrer Terminologiedatenbank und dem Congree Authoring Server synchronisieren.

Im Folgenden werden die einzelnen Bereiche des Menüs aufgeführt.

Der Bereich Synchronisationsaufgabe im Überblick

  1. Auswahlliste für Synchronisationsaufgaben: Wählen Sie eine Synchronisationsaufgabe aus.
  2. Schaltfläche Anlegen: Erstellen Sie eine neue Synchronisationsaufgabe.
  3. Schaltfläche Klonen: Duplizieren Sie die ausgewählte Synchronisationsaufgabe.
  4. Schaltfläche Löschen: Löschen Sie die ausgewählte Synchronisationsaufgabe.
  5. Schaltfläche Ausführen: Synchronisieren Sie Terminologie auf Basis der ausgewählten Synchronisationsaufgabe.

Der Bereich Komponenten im Überblick

  1. Auswahlliste Quelle: Wählen Sie aus, aus welcher Terminologiedatenbank Sie Terminologie exportieren wollen.
  2. Auswahlliste Ziel: Wählen Sie aus, wohin Sie Terminologie importieren wollen. Standardmäßig ist ausgewählt, dass Terminologie in Ihre Redaktionsleitfäden importiert wird.

Der Bereich Zuordnung im Überblick

  1. Auswahlliste Quelle: Wählen Sie die Terminologiedatenbank aus, aus der Terminologie exportiert werden soll.
  2. Auswahlliste Filtersatz in der Quelle: Wählen Sie aus, welcher Term-Filter für die zu importierende Terminologie gelten soll.
  3. Tabelle Attribute:
    1. Spalte Redaktionsleitfaden: Die Spalte beinhaltet alle Termattribute Ihres Redaktionsleitfadens.
    2. Spalte Quelle: Nutzen Sie die Auswahllisten, um den Termattributen Ihres Redaktionsleitfadens ihre Entsprechung in der Terminologiedatenbank zuzuweisen.
  4. Tabelle Werte:
    1. Spalte Redaktionsleitfaden: Die Spalte beinhaltet alle verfügbaren Werte für die Attribute, die in der Tabelle Attribute aufgeführt sind.
    2. Spalte Quelle: Nutzen Sie die Auswahllisten, um den Attributwerten Ihres Redaktionsleitfadens ihre Entsprechung in der Terminologiedatenbank zuzuweisen.
  5. Auswahl Sonderregeln: Definieren Sie Sonderregeln für den Import von Termen.
    1. Wählen Sie aus, was mit Termen ohne Vorzugsbenennung geschieht:
      • Entsprechende Terme werden nicht importiert. 
      • Oder: Vorhandene erlaubte Benennungen werden als Vorzugsbenennung hochgestuft.
    2. Wählen Sie aus, was mit Termen mit mehr als einer Vorzugsbenennung geschieht:
      • Entsprechende Terme werden nicht importiert.
      • Oder: Konfigurieren Sie auf Basis der Termattribute, welche Vorzugsbenennung beim Import bevorzugt werden soll.

Wichtig:

Ein Attribut oder ein Wert kann innerhalb einer Tabelle nicht mehrfach zugeordnet werden.

Der Bereich Sprachzuordnung im Überblick

  1. Auswahlliste Deutsche: Wählen Sie die Subsprache der deutschen Terme aus, die aus der Terminologiedatenbank exportiert werden.
  2. Auswahlliste Deutsche Redaktionsleitfäden: Wählen Sie aus, in welchen Redaktionsleitfaden bzw. in welche Redaktionsleitfäden die Terme importiert werden sollen.
  3. Auswahlliste Englische: Wählen Sie die Subsprache der englischen Terme aus, die aus der Terminologiedatenbank exportiert werden.
  4. Auswahlliste Englische Redaktionsleitfäden: Wählen Sie aus, in welchen Redaktionsleitfaden bzw. in welche Redaktionsleitfäden die Terme importiert werden sollen.
  5. Auswahlliste Französisch: Wählen Sie die Subsprache der französischen Terme aus, die aus der Terminologiedatenbank exportiert werden.
  6. Auswahlliste Französische Redaktionsleitfäden: Wählen Sie aus, in welchen Redaktionsleitfaden bzw. in welche Redaktionsleitfäden die Terme importiert werden sollen.
  7. Auswahlliste Spanisch: Wählen Sie die Subsprache der spanischen Terme aus, die aus der Terminologiedatenbank exportiert werden.
  8. Auswahlliste Spanische Redaktionsleitfäden: Wählen Sie aus, in welchen Redaktionsleitfaden bzw. in welche Redaktionsleitfäden die Terme importiert werden sollen.

Der Bereich Auslöser im Überblick

  1. Auswahl Automatische Ausführung aktivieren: Aktivieren Sie die Auswahl, um Terminologiesynchronisation automatisch auszuführen.
  2. Auswahlliste Erste Ausführung: Wenn Sie eine automatische Ausführung gewählt haben, können Sie hier den Zeitpunkt für die erste Ausführung wählen.
  3. Auswahl Wiederholung: Wenn Sie eine automatische Ausführung gewählt haben, können Sie hier auswählen, in welchen Abständen die Terminologiesynchronisation ausgeführt werden soll.
  • No labels