Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Info:

Die linguistisch basierte Congree-Sprachprüfung ist für folgende Sprachen verfügbar:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Spanisch

Für die folgende(n) Sprache(n) bietet Congree eine Basis-Sprachprüfung:

  • Italienisch
  • Japanisch


Im Fenster für Sprachprüfung werden Ihnen die Meldungen angezeigt, die von der Sprachprüfung ermittelt wurden.

Folgende Meldungskategorien werden angezeigt:

  • Rechtschreibung
  • Grammatik
  • Stil
  • Terminologie
  • Abkürzungen
  • Gültige Terme

Das Fenster für Sprachprüfung im Überblick

a) Fenster-Toolbar


  1. Schaltflächen vorheriger Fehler und nächster Fehler: Navigieren Sie im Editor von Meldung zu Meldung.
  2. Schaltfläche Meldungskategorien und Meldungsbeschreibung:
    1. Setzen Sie unter Meldungskategorie Häkchen bei allen Meldungskategorien, zu denen Sie Meldungen sehen möchten.
    2. Bestimmen Sie mit Häkchen bei Meldungsbeschreibung, welche Teile von Meldungen Sie sehen möchten.
  3. Schaltfläche Ignorierte Meldungen anzeigen/verstecken: Blenden Sie die Anzeige ignorierter Meldungen ein und aus. Der Zähler gibt Auskunft über die Anzahl der ignorierten Fundstellen.
  4. Schaltfläche Nicht berücksichtigte Meldungen anzeigen/verstecken: Blenden Sie die Anzeige nicht berücksichtigter Meldungen ein und aus. Der Zähler gibt Auskunft über die Anzahl der nicht berücksichtigten Fundstellen.

Wichtig:

Die Schaltfläche Nicht berücksichtigte Meldungen anzeigen/verstecken ist nur verfügbar, wenn im Congree Control Center für den dokumentspezifischen Regelsatz eingestellt wurde, dass Fehler in 100 %-Treffern ausgeblendet werden sollen.

Info:

Mittels der Schaltfläche Meldungskategorien lassen sich nur Meldungen zu Meldungskategorien ausblenden. Der Release-Level wird davon nicht beeinflusst.

b) Release-Level

Wichtig:

Damit Sie die Release-Level-Ansicht nutzen können, muss das Feature Bericht der Sprachprüfung installiert und lizenziert sein.

Wichtig:

Die Meldungskategorie Gültige Terme beeinflusst den Release Level nicht.

  1. Release-Level
  2. Schaltfläche zum Ein- und Ausblenden des Reports
  3. Meldungsanzahl und Anzahl der bisher geprüften Absätze
  4. Meldungsanzahl in den verschiedenen Meldungskategorien inkl. farblicher Markierung der Fehlerhäufigkeit

Tipp:

Beim Bewegen der Maus über die farblich markierten Meldungskategorien gibt ein Tooltip Auskunft zum Release-Level der jeweiligen Meldungskategorie.

Tipp:

Mit einem Klick auf eine Meldungskategorie lassen sich die Meldungen zu der entsprechenden Meldungskategorie ausblenden, äquivalent zur Schaltfläche Meldungskategorien.

c) Meldung: Informationen


  1. Stichwort: Das Stichwort beschreibt kurz den Fehler. Es ist meist instruktiv formuliert.
  2. Korrekturvorschlag zum direkten Einfügen in das Dokument. Zu bestimmten Fehlern wird kein Korrekturvorschlag zum direkten Einfügen in das Dokument angeboten. In diesen Fällen muss der Fehler manuell korrigiert werden.
  3. Anweisung: Die Anweisung vertieft die Zusammenfassung und gibt an, wie Sie den gefundenen Fehler korrigieren können.
  4. Erklärung: Die Erklärung gibt zusätzliche Informationen zur Meldung.
  5. Beispiel: Ein Beispiel zeigt eine Korrekturmöglichkeit zu Meldungen an.
  6. Meldungskategorie und Regelcode: Die Meldungskategorie zeigt an, ob eine Rechtschreibmeldung, Grammatikmeldung, Stilmeldung, Terminologiemeldung, Abkürzungsmeldung oder ein gültiger Term vorliegt. Durch den Regelcode besitzt jede Regel einen eindeutigen Identifikator. Wenn Congree-Klassen (s. Handbuch zum Congree Control Center) vergeben wurden, stehen diese hinter dem Regelcode.
  7. Schwere-Indikator: Die Farbe zeigt die Schwere des Fehlers an.

Wichtig:

Zu einigen Meldungen gibt es mehr als eine Korrekturmöglichkeit. Das Beispiel zeigt jedoch immer nur eine Korrekturmöglichkeit an.

d) Meldung: Schaltflächen

Tipp:

Die Schaltflächen werden sichtbar, wenn Sie mit dem Mauszeiger über die Meldung fahren.

Info:

Der Zähler neben den Schaltflächen gibt jeweils Auskunft über die Anzahl der jeweiligen Fundstellen.


  1. Schaltfläche Vorschlag anwenden: Übernehmen Sie einen Korrekturvorschlag direkt in Ihren Text. Korrektvorschläge werden nicht zu allen Meldungen angezeigt.
  2. Schaltfläche Auf ganzes Dokument anwenden: Übernehmen Sie einen Korrekturvorschlag für identische Meldungen direkt in Ihren Text.
  3. Schaltfläche Ignorieren: Wählen Sie Ignorieren, um eine einzelne Meldung auszublenden.
  4. Schaltfläche Alle ignorieren: Wählen Sie Alle ignorieren, um eine mehrmals auftretende Meldung auszublenden.
  5. Schaltfläche Regel für diese Sitzung ignorieren: Wählen Sie Regel für diese Sitzung ignorieren, um während der aktuellen Sitzung keine Meldungen mehr zu der Regel zu erhalten.

e) Meldung: Hervorhebung von Fundstellen im selben Abschnitt

Wenn sich im Abschnitt einer ausgewählten Fundstelle weitere Fundstellen befinden, sind diese mit einer farblichen Umrandung markiert:
















Info:

Im Rahmen einer Unternehmensterminologie kann es dazu kommen, dass mehrere Begriffe je über gleiche Vorzugs- und Negativbenennung verfügen. Wird die entsprechende Negativbenennung im Text gefunden und moniert, enthält die Meldung die vorgeschlagene Positivbenennung nur einmal, auf welchen Begriff sie sich bezieht.

  • No labels