Page tree

Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.
Comment: Mittels Scroll Versions veröffentlicht aus dem Bereich DOKERS und Version 6.0.016.

Voraussetzung:

Sie haben von Congree die aktuelle Version des Congree Deployment Assistants erhalten. 

Durchführung:

Info
titleInfo:

Für die Aktualisierung muss der Congree Deployment Assistant mit Administratorrechten ausgeführt werden.

List with icons
typeOrdered
List item with icon
iconNormal

Öffnen Sie den Congree Deployment Assistant mit Administratorrechten.

List item with icon
iconNormal

Klicken Sie auf Aktualisieren:

List with icons
typeOrdered
List item with icon
iconReaktion

Das Menü Congree-Komponenten installieren öffnet sich.

List item with icon
iconReaktion

Der Congree Deployment Assistant prüft, ob Congree-Komponenten in Betrieb sind, ob alle Systemvoraussetzungen erfüllt sind und welche Editoren installiert sind:

List item with icon
iconReaktion

Der Congree Deployment Assistant listet auf, welche Komponenten aktualisiert werden:

List item with icon
iconReaktion

Der Congree Deployment Assistant deinstalliert die Komponenten und installiert sie in der neuen Version neu:

Jegliche Konfigurationen bleiben dabei selbstverständlich erhalten.

List item with icon

Die Aktualisierung wurde erfolgreich abgeschlossen.

Wenn Sie Congree auf einem Server-Host aktualisiert haben: Starten Sie abschließend diesen Server-Host neu.

Info
titleInfo:

Während des Prüfvorgangs vor dem eigentlichen Aktualisieren wird auch die erforderliche Datenbankberechtigung geprüft. Dies geschieht in folgenden Schritten:

  • Prüfung, ob der Congree-Benutzer existiert
    • Falls nicht: Der im Congree Deployment Assistant konfigurierte SQL-Benutzer wird verwendet, um den Congree-Benutzer zu erstellen.
      • Falls diese Aktion fehlschlägt: Der Installierende wird aufgefordert, gültige Anmeldeinformationen einzugeben.
        • Wenn die Anmeldeinformationen falsch sind, schlägt die Prüfung der Datenbankberechtigung fehl.

Wichtig: Wenn bereits eine Datenbank existiert, sind Berechtigungen für Datenbank- und Benutzeranlage nicht relevant. In diesem Fall ist die Prüfung der Datenbankberechtigung auch unter den oben genannten Bedingungen erfolgreich.

Troubleshooting:

Im Regelfall läuft die Aktualisierung nach dem ersten Klick (s. Schritt 2) automatisch durch.

Wenn es wider Erwarten zu Problemen kommt, versucht der Congree Deployment Assistant, diese zu beheben. In Ausnahmefällen ist jedoch Benutzerinteraktion notwendig. Die Tabelle zeigt Beispiele. Wenn Ihr Problem nicht dabei sein sollte, wenden Sie sich gerne an den Congree-Support.

ProblemHintergrundLösung

Congree kann nicht aktualisiert werden, wenn Congree-Komponenten in Betrieb sind.


Schließen Sie alle geöffneten Congree-Komponenten bzw. alle Editoren mit einer Congree-Integration.

Congree kann nicht aktualisiert werden, weil Ihre Konfiguration nicht lebensfähig ist.

Begeben Sie sich ins Menu Konfigurieren und prüfen Sie Ihre Konfiguration auf noch nicht zugewiesene oder konfigurierte Komponenten.

Dieser Fehler kann auftreten, wenn der Across Language Server als Drittanbietersoftware genutzt wird.
  1. Prüfen Sie, ob die URL erreichbar ist.
    1. Starten Sie dazu einen beliebigen Browser auf dem Host, auf dem die crossTerm API installiert ist.
    2. Öffnen Sie http://localhost/Across/crossTerm/api/v1 im Browser.
      Prüfen Sie in einer Multi-Server-Umgebung auch, ob die API von anderen Hosts aus erreicht werden kann.
      (error) Ein Fehler tritt auf: Die crossTerm API ist nicht erreichbar -> fahren Sie fort mit Punkt 3.
      (tick) Ein Service wird geöffnet: Die crossTerm API ist erreichbar -> fahren Sie fort mit Punkt 4.
  2. Falls bei der Prüfung der Erreichbarkeit ein Fehler auftritt, tun Sie Folgendes:
    1. Prüfen Sie die Across-Log-Datei. Standardmäßig heißt sie Across.Services.CrossTerm.log und befindet sich in C:\Program Files (x86)\across\log.
      • Falls der Log-Ordner sich geändert haben sollte: Dieser ist standardmäßig in der Registry in HKLM\Wow6432Node\across im Rahmen des Werts LogPath definiert.
    2. Falls die Zugangsdaten ungültig sind, ändern Sie die Konfigurationsdatei Across.Services.CrossTerm.config (befindet sich standardmäßig in C:\Program Files (x86)\across\AcrossServices\crossTerm).
      • Das Passwort muss im Klartext eingetragen werden. Es handelt sich standardmäßig um das Passwort des Across-Benutzers Default.
  3. Falls die crossTerm API erreichbar ist, Sie aber dennoch die Fehlermeldung erhalten haben:
    1. Prüfen Sie Ihre Konfiguration der Serverkomponenten für den Congree Back End Connector für Across. Ist das korrekte Passwort für den Across-Benutzer für Congree eingetragen?
    2. Prüfen Sie Ihren Across-Server. (Lizensiert? Laufen alle Services?)