Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Der Congree Authoring Server ist durch seine vertikale und horizontale Skalierbarkeit im Kontext kleiner, mittlerer und großer Unternehmen gleichermaßen installierbar.

Die Konfiguration der Installation richtet sich z.B. nach folgenden Faktoren:

  1. Wie viele Mitarbeiter nutzen den Congree Authoring Server in der Regel gleichzeitig?
  2. Wie viele Mitarbeiter nutzen maximal den Congree Authoring Server gleichzeitig?
  3. Wie gestaltet sich die individuelle IT-Umgebung (Sicherheitsrichtlinien, Standorte der Hosts, etc.)?

Wichtig:

Congree ist eine Anwendung, deren Benutzererfahrung und -akzeptanz entscheidend von prompten Antworten des Congree-Applikationsservers abhängen. Die Berechnungen und Abfragen von Congree belasten dabei hauptsächlich die CPU des Servers.

Grundsätzlich ist es technisch möglich, auf dem Congree-Applikationsserver andere Anwendungen und Anwendungsserver zu betreiben. Aufgrund des beschriebenen Anwendungsverhaltens von Congree muss dies aber genau bedacht werden. Insbesondere ressourcenhungrige Applikationen, die eine hohe Grundlast mit sich bringen, aber auch solche, die Lastspitzen verursachen können, sollten nicht gleichzeitig auf dem Congree-Applikationsserver betrieben werden.

Im Zweifel konsultieren Sie bitte Ihren Ansprechpartner bei Congree, um Ihr Szenario gemeinsam zu beurteilen.

Wichtig:

Für alle Installationsszenarien gilt, dass die Kommunikation zwischen den eingesetzten Hosts erlaubt werden muss (auch durch etwaige Firewalls hindurch).

Info:

Die beschriebenen Installationsszenarien stellen lediglich Richtwerte dar. Die genaue Konfiguration Ihrer Congree Authoring Server-Installation wird gemeinsam mit der Congree Language Technologies GmbH ausgearbeitet.
  • No labels